Sprachreise der Johann-Brunner-Mittelschule Cham nach Rochester in England

Die Schüler mit Ihren Lehrern im Pausenhof der Kings School in Rochester

Die Schülerinnen Noelle und Julia berichten:
Am Freitag vor den Osterferien ging es endlich los! Schon lange hatten wir uns auf unsere Englandfahrt gefreut. Nach zwölf Stunden Busfahrt kamen wir in Dünkirchen an, wo die Fähre schon auf uns wartete. Die Überfahrt verlief ruhig. Zwei Stunden später erblickten wir auch schon die weißen Kreidefelsen von Dover. Dort besichtigten wir das Dover Castle, eine alte Burg, die früher von Königen bewohnt wurde und jetzt ein Museum ist. Dann ging es weiter zum eigentlichen Ziel unserer Reise, nach Rochester. Nachdem wir den Ort kennenlernen durften, trafen wir unsere Gastfamilien. Unsere Gastfamilie hatte eine Tochter, zwei Katzen und einen Hund. Da wir zu dritt waren, wurde es ganz schön eng im Zimmer mit all unserem Gepäck. Die Verpflegung war perfekt, wir bekamen jeden Abend ein Drei-Gänge-Menü. Am Sonntag haben wir einen Ausflug nach London zum Buckingham Palast gemacht, dort sahen wir uns die Wachablösung an. Anschließend fuhren wir zum Trafalgar Square, Covent Garden und am späten Nachmittag erkundeten wir das Natural History Museum. Am Montagvormittag hatten wir Unterricht bei englischen Lehrkräften, die sehr gut drauf waren und uns mit Spaß die englische Sprache näher brachten. Am Nachmittag stand Gravesend auf dem Programm, wo die Indianerin Pocahontas begraben liegt. Dann ging es weiter im Pentagon-Shopping-Centre. Hier hatten wir etwas Zeit zum Einkaufen und dann wurde es sportlich. Im Bowling Centre ermittelten wir den Bowlingmeister und die Bowlingmeisterin unter uns. Am Dienstag startete der Tag wieder mit vier Stunden Unterricht. Nach unserer Mittagspause fuhren wir nach Greenwich ins Maritime-Museum und besichtigten den Nullmeridian, wo wir mit einem Fuß auf der östlichen, mit dem anderen auf der westlichen Erdhälfte stehen konnten. Ein Höhepunkt der Reise war der zweite Tagesausflug nach London wo wir den Tower of London besuchten und dort die Kronjuwelen bewunderten. Ganz besonders gefielen uns die berühmten Wachsfiguren bei Madame Tussauds, wo wir viele Fotos mit den Stars wie z.B. David Beckham, Leonardo di Caprio und Adele geschossen haben. Donnerstags ging es nach dem Unterricht nach Canterbury. Wir bummelten durch die mittelalterliche Stadt und besichtigten die Kathedrale. Am Freitag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen von den Gastfamilien. Den letzten Tag verbrachten wir in Margate, einem Seebadeort, doch leider spielte das Wetter nicht mit. Es regnete, doch wir hatten trotzdem viel Spaß.  Insgesamt hat uns diese Reise sehr gut gefallen und sie wird sicherlich eines der schönsten Erlebnisse unserer Schulzeit sein.