Gemeinschaft der Klasse 6dG und der St. Gunther Klasse

Im Schuljahr 2016/17 kamen sich die Klasse 6dG und ihre Partnerklasse von St. Gunther durch verschiedene Aktivitäten näher.
Am Anfang des Schuljahres spielten sie verschiedene Kennenlernspiele, um sich kennenzulernen und die Gemeinschaft zu fördern. Während des Schuljahres waren fast jede Woche die Schüler der St. Gunther Klasse mit einigen Schülern der 6dG mit dem Klassenleiter der 6dG, Herrn Groitl, beim Stockschießen in der Aula tätig. Die Ganztagesklasse hatte jeden Montag eine am Nachmittag stattfindende AG, in der manche Schüler der 6dG zum St. Gunther-Haus gehen und dort mit den Kindern spielen. Beim Wandertag zum „Großen Baum“ in Michelsdorf, den die beiden Klassen gemeinsam  gestalteten, war genug Zeit, dass die Schüler ins Gespräch kommen und sich besser kennenlernen. Manchmal aßen die beiden Klassen manchmal gemeinsam Eis oder organisierten ein Frühstück mit den Eltern. An Fasching schminkte sich die 6dG ein wenig und tanzte mit den St. Gunther-Schülern. Freitags gingen die beiden Klassen mit KISS in die Turnhalle und machten gemeinsam Sport. An der Weihnachtsfeier führten die Mädchen der 6dG und zwei Schüler der St. Gunther Klasse einen „Cupsong“ auf. Eine gemeinsame Führung bei der Kläranklage bat erneut Zeit zum Austausch zwischen den Schülern der beiden Klassen.
Durch die vielen Aktivitäten der beiden Klassen, die allen großen Spaß machten, entstanden einige Bekanntschaften zwischen den Schülern, die bestimmt noch lange anhalten werden.