Platzierung für die 2. Runde

von links nach rechts
Christian Block 9e (Multimediaschrank); Thomas Roider 9b (Räucherfass für Fische); Lukas Serve 9b (Music-Chair); Vincent Pongratz 9d (Schutzschild);
Alexander Ley 9aM (Windrad mit Beleuchtung); Bernhard Pongratz 9e (Mechaniker-Rollbrett)

weitere Informationen zum Wettbewerb - hier ►

Auch in diesem Schuljahr entwarfen und bauten Technikschüler der 9. Klassen ein Werkstück für den Wettbewerb „Handwerk – bau deine Idee“, der von dem Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftsraum Landkreis Cham e.V., der Kreishandwerkerschaft, der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und dem Staatl. Schulamt Cham  zum 17. Mal ausgeschrieben wurde.
Von insgesamt 178 Teilnehmern aus allen Mittelschulen des Landkreises Cham wählte eine neutrale Jury unter Berücksichtigung festgelegter Kriterien die 19 besten Arbeiten aus. Erfreulicherweise qualifizierten sich 6 Schüler der Johann-Brunner-Mittelschule für die zweite Auswahlrunde, bei der die ersten drei Plätze festgelegt werden. In dieser Jurysitzung präsentieren die Erbauer ihre Arbeiten in Form eines Referats, das Aufschluss über Arbeitsablauf, verwendete Materialien, aufgetretene Schwierigkeiten und Funktion gibt.
Bei der Abschlussveranstaltung am 26. Februar in der Johann-Brunner Mittelschule werden alle eingereichten Werkstücke ausgestellt, sowie die Sieger bekannt gegeben und ausgezeichnet. Außerdem erhalten alle anwesenden Wettbewerbsteilnehmer eine Urkunde, die ihre Bewerbungsunterlagen bereichern.

Seit Schuljahresbeginn suchten die Wettbewerbsteilnehmer nach geeigneten und realisierbaren Ideen, fertigten Skizzen und Detailzeichnungen an und besorgten das notwendige Material möglichst kostengünstig. Ab Anfang November setzten die Schüler ihre Ideen im Rahmen des Technikunterrichts in die Tat um und stellten ihre Werkstücke her. Schwierigkeiten blieben dabei nicht aus: Der Plan war nicht umsetzbar, Werkstoffe falsch ausgewählt oder ungünstige Proportionen gefielen nicht. Viele Probleme konnten im Laufe der zwei Monate mit Unterstützung der Techniklehrer und dem motivierten Einsatz der Schüler bewältigt werden. Schließlich reichten 74 Schüler der JBM Cham ihr Werkstück zusammen mit einer Präsentationsmappe, die Skizzen, Pläne, Materialliste und Arbeitsbericht enthält, beim Handwerks-Wettbewerb ein.